Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Aktuelle Meldungen

  • 27.02.2024

Bamberg. Mit einem Festgottesdienst im Dom hat das Erzbistum Bamberg am Samstag den Kunigundentag als Diözesantag der Frauen gefeiert. Er stand in diesem Jahr unter dem Motto „Was Frauen tragen“.

  • 23.02.2024

Die Zusammenarbeit zwischen dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg und dem Fachbereich Wirtschaftspädagogik der Universität Bamberg hat in diesem Wintersemester wieder einmal beeindruckende Ergebnisse hervorgebracht. Am 30.01.24 wurden die Ergebnisse präsentiert.

  • 22.02.2024

Bamberg. Zwei fränkische Prominente übernehmen die Schirmpatenschaft für die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Jugendverbände. Im Erzbistum Bamberg unterstützen der künftige Erzbischof Herwig Gössl und die Landtagsabgeordnete Melanie Huml die Sozialaktion, die vom 18. bis zum 21. April 2024 in ganz Deutschland stattfindet.

  • 21.02.2024

Bamberg. Die nächsten Wochen der Fastenzeit bis hin zur Karwoche und Ostern sind reich gefüllt mit Gottesdiensten und Konzerten, die musikalisch ganz besonders von der Bamberger Dommusik gestaltet werden.

  • 19.02.2024

Bamberg. Die Ausstellung „Beschädigt. Bilder nach dem spirituellen und sexuellen Missbrauch“ im Bistumshaus St. Otto bietet einen verstörenden Blick in den Abgrund.

  • 19.02.2024

München. Knapp zwei Wochen vor seiner Amtseinführung als Erzbischof von Bamberg hat Herwig Gössl vor dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder seinen Eid auf die Verfassung abgelegt.

Bischofswort

Erzbischof em. Dr. Ludwig Schick zu Vortrag am Landfrauentag Kreisverband Schweinfurt, 8. Februar 2024

Heute ist Ihr Tag, liebe Frauen: Frauenfasching! Deshalb Helau! Zu unserer Kultur, besonders auf dem Land, gehört die Freude. Im Fasching soll sie ausgedrückt, ja zelebriert werden. Freude soll aber immer unser Leben begleiten. Echte, dauerhafte Lebensfreude kommt aus dem Bewusstsein, dass mein Leben Sinn und Ziel hat und mein Arbeiten und Tun sinnvoll sind. Die Lebensfreude auf dem Land kommt daher, dass Sie, liebe Landfrauen, gern auf dem Land leben, dass Ihnen Ihre Familie und Ihr Hof, Ihre Arbeit im Haus, im Garten, auf dem Feld und im Wald Spaß macht. Lamentieren und kritisieren bringen nichts.

Gästebrief des Erzbistums

"Getauft und gesendet"

Kennen Sie das Datum Ihrer Taufe? Mit ihr beginnt das Christsein! Die Taufe macht uns zu Schwestern und Brüdern Jesu Christi und zu Gliedern der einen katholischen Kirche, in der alle die gleiche Würde haben und in der alle zugleich verpflichtet sind, am missionarischen und karitativen Auftrag mitzuwirken.

Das Jahresmotto 2019 im Erzbistum Bamberg lautet: „Getauft und gesendet“. Diesem Thema ist auch der Gästebrief gewidmet.

Erzbischof Ludwig Schick gibt einen Einblick in sein Leben

Wallfahrten und Prozessionen

Das ganze Jahr über ziehen bei uns Gläubige durch Straßen und Fluren.

„Sie machen ihrem Glauben Beine“, sei es bei Bittgängen, zum Beispiel am Karfreitag oder an den Bitttagen vor Christi Himmelfahrt, bei den Fronleichnamsprozessionen oder den vielen traditionellen und auch neuen Wallfahrten zu verschiedenen Wallfahrtsorten.

Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Wallfahrtsorte und Prozessionen in der Erzdiözese vor.

Hinweise

Der Haushalt des Erzbistums Bamberg für das Jahr 2019

Informieren Sie sich, wie sich die Einnahmen und Ausgaben zusammensetzen und in welche Bereiche sich die Gelder gliedern.

Telefonnummern

Hier finden Sie die Telefonnummern der Mitarbeiter des Ordinariats. Diese sind entweder nach Nachnamen alphabetisch oder nach der Abteilung sortiert.

Soziales Engagement

Ziele der Familienstiftung Kinderreich

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft und der Kirche. Sie sind für uns alle ein unendlich wertvolles Geschenk. Der primäre Ort, an dem Kinder aufwachsen, ist die Familie. Hier werden Glaube und Werte vermittelt und gelebt. Hier wird Lebensfreude erlebt und Leben weiter gegeben.

Allerdings findet momentan in unserer Gesellschaft ein Wertewandel statt, der sich besonders nachteilig auf kinderreiche Familien auswirkt. Da den Erzbischof von Bamberg diese Entwicklung mit größter Sorge erfüllt, hat er sich vor diesem Hintergrund entschlossen, ein deutliches Zeichen für Eltern mit vielen Kindern zu setzen.

Zur Homepage

"Brot für die eine Welt" - Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit (§ 52 Abs. 2 Nr. 15 AO), insbesondere die Hilfe in Katastrophengebieten durch die Unterstützung von Nahrungsmittellieferungen und Nahrungsmittelprojekten in Entwicklungsländern in Zusammenarbeit mit Ordensgemeinschaften und kirchlichen Hilfswerken.

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und kirchli­che Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgaben­ordnung.

Sie kann auch anderen, ebenfalls steuerbegünstigten Körperschaften, Anstalten und Stiftungen oder einer geeigneten öffentlichen Behörde finanzielle oder sachliche Mittel zur Verfügung stellen, wenn diese Stellen mit den Mitteln Maßnahmen nach Abs. (1) und Abs. (2) fördern.

Zur Homepage